Kleinkarlbach

Wappen KleinkarlbachKleinkarlbach – im Herzen des Leininger Landes gelegen – ist ein bekannter Qualitätsweinbauort mit köstlichen Weinen aus den Lagen Frauenländchen, Herrenberg, Kieselberg, Senn und Herrgottsacker.

Kleinkarlbach wird zum erstenmal im Jahre 771 n.Chr. urkundlich im Lorscher Codex mit dem Namen Karlebach erwähnt. Die schon zur Steinzeit und später von den Römern bewohnte Siedlung wird im 13. Jahrhundert „In Karlebach interiori villa“, 1309 Oberkarlbach, 1414 Cleinkarlebach genannt. Von besonderer Bedeutung für den Ort waren und sind neben dem Weinbau, die Mühlen – von denen fünf zum Teil erhalten sind, eine davon noch in Betrieb – und der Stammsitz eines bedeutenden Familienunternehmens.

Kleinkarlbach zählt heute zu den schönsten Gemeinden des Eckbachtales und ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen durch den „Naturpark Pfälzer Wald”, dem „Mühlen Wanderweg” und dem „Wanderweg Deutsche Weinstraße”. 


Zur Internetseite:  www.kleinkarlbach.de


 

Lage/Ortsansicht: 


Ortsgemeinde Kleinkarlbach auf einer größeren Karte anzeigen

Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Industriestr. 11
Telefon: 0 63 59   8001-0
E-Mail: post@gruenstadt-land.de
67269 Grünstadt
Telefax: 0 63 59   8001-811
Internet: www.gruenstadt-land.de